Zu Besuch in Le Palais mit den Mattentigern

Mit den Ringern vor dem Rathaus von Le Palais

Eine Tanzfläche voll mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Deutsche und Franzosen bunt gemischt, die ausgelassen miteinander tanzen und feiern. Wir vom Deutsch-Französischen Freundschaftskreis sind uns einig: Besser geht es nicht! Diese Momente sind echte Höhepunkte in unserem Vereinsleben und genau dafür engagieren wir uns. Fernab von Diskussionen über Sinn und Zweck der EU wird hier Freundschaft gelebt und fortgeführt.

Möglich wurden diese schönen Erlebnisse dank der Mattentiger, der Ringerabteilung des TSV Cadolzburg. Sie pflegt nun schon seit 28 Jahren den Austausch mit den Ringern aus Le Palais-sur-Vienne und hatte die Fahrt über das verlängerte Wochenende von Christi Himmelfahrt organisiert. Einige Plätze im Bus durften Mitglieder unseres Freundschaftskreises einnehmen, allen voran unsere Vorsitzende Elizabeth Eder, die als Dolmetscherin ständig in Aktion war.

Wir genossen dieses Wochenende in vollen Zügen. Neben dem sportlichen Wettkampf war noch ausreichend Zeit für Kultur und für die Vertiefung der Beziehungen zu unseren Freunden aus Le Palais-sur-Vienne. Auch Bürgermeister Bernd Obst hatte eigens seinen Urlaub unterbrochen, um mit seiner Familie zu uns zu stoßen.

Collonges-la-Rouge

Collonges-la-Rouge

So stand der Freitag im Zeichen der Kultur. Wir besichtigten gemeinsam den malerischen Ort Collonges-la-Rouge. Historische Häuser aus tiefrotem Sandstein bildeten einen eindrucksvollen Kontrast zum frischen Grün der Landschaft. Zahlreiche Geschäfte und Ateliers luden zum Bummeln ein und wir fanden so manches Souvenir. Eine Bildergalerie mit Impressionen aus Collonges-la-Rouge finden Sie hier.

Nach einem Picknick besichtigten wir die berühmten Höhlen von Lascaux mit ihren eindrucksvollen Steinzeit-Malereien. Der Abend gehörte den Familien. Jede gestaltete den Abend auf ihre Weise – vom kleinen Kreis bis zur Großfamilie mit mehr als 20 Personen rund um den Tisch. Am nächsten Tag hatten alle viel zu erzählen, wie der Abend verlaufen und mit welchen Spezialitäten wir verwöhnt worden waren. Wir alle waren wie Familienmitglieder behandelt worden und schon längst sprachen wir von „unserer französischen Mama“, wenn wir uns über die Gastfamilien austauschten.

Am Samstag stand der sportliche Höhepunkt auf dem Programm: Das deutsch-französische Ringerturnier. 19 Wettkämpfe wurden ausgetragen, alle spannend und viele auf hohem Niveau. Am Ende hatte in diesem Jahr die französische Mannschaft die Nase vorn und gewann mit 13:6 Kämpfen.

Party am Abend

Party am Abend

Am Abend war Party angesagt. Ein DJ heizte ein und es dauerte nicht lange und alle fanden sich auf der Tanzfläche wieder. Dazu gab es leckere Vorspeisen, Boeuf Bourguignon, Kartoffelgratin, Käse und Kuchen – wir feierten bis tief in die Nacht.

Was uns beim Ringer-Austausch so gefällt, sind die vielen jungen Menschen, die sich zunächst fremd sind und im Laufe des Wochenendes zu Freunden werden. Wir bedanken uns daher bei den Ringern aus Le Palais-sur-Vienne und aus Cadolzburg für das große Engagement über all die Jahre hinweg. Unser besonderer Dank geht an Cindy, Bernadette und Pascal Rey, den unermüdlichen und gastfreundlichen Organisatoren auf französischer Seite, sowie an Alois Mühlbauer auf deutscher Seite, der sich seit fast drei Jahrzehnten mit voller Leidenschaft für diesen Austausch stark macht. Un grand MERCI!

Cadolzburger Mattentiger vor dem Rathaus von Limoges

Cadolzburger Mattentiger vor dem Rathaus von Limoges

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.